Die TSP-Fortbildung "Männergesundheit" findet im Vorfeld des Tags der Privatmedizin statt
Fortbildung – Männergesundheit

Das Add-on zum Kongress: TSP-Fortbildung Männergesundheit

Freitag, 29. November und Samstag, 30. November, im Vorfeld des Kongresses

Auch 2019 findet im Vorfeld des Tages der Privatmedizin eine zertifizierte TSP-Fortbildung statt – diesmal mit dem aktuellen Schwerpunkt Männergesundheit. Neben Dr. Wolfgang Grebe, Internist und Sportmediziner, werden in diesem Jahr zwei weitere Experten auf dem Gebiet der Männergesundheit ihr Wissen mit den Teilnehmern teilen.

Männergesundheit rückt dank vielfältiger Anstrengungen von Ärzteschaft und Industrie nach und nach in das Bewusstsein der schwer erreichbaren Zielgruppe „Mann“. Zu den wichtigsten gesundheitlichen Aspekten gehören neben Herz-Kreislauf-Erkrankungen, psychische Leiden sowie bestimmte Krebserkrankungen. Umso wichtiger sind Vorsorgestrategien und rechtzeitige Früherkennungsuntersuchungen, um mögliche Gesundheitsrisiken zu erkennen, bevor sie sich bemerkbar machen.

Die Teilnahme an der zertifizierten TSP-Fortbildung berechtigt Sie zur Führung des Tätigkeitsschwerpunktes Männergesundheit u.a. auf dem Praxisschild.

Überblick

  • Termin: 
    Freitag, 29. November um 15.30 Uhr – 19.00 Uhr und Samstag, 30. November 2019
    von 9.30 Uhr – 11.00 Uhr im Vorfeld des Tages der Privatmedizin
  • Location: 
    Frankfurt School of Finance & Management in Frankfurt am Main. 
  • Vorteile:
    Das zertifizierte Seminar berechtigt zur Führung des Tätigkeitsschwerpunktes, zum Beispiel auf dem Praxisschild.
    Alle Teilnehmer erhalten nach der Veranstaltung ein Zertifikat und die Vortragsunterlagen.
  • Teilnahmegebühr:
    490,00 €
  • Kombiangebot:
    Fortbildung und Kongress im Paket für 
    610,00 €.
  • Wichtiger Hinweis:
    Es können maximal 25 Teilnehmer zugelassen werden. Die Vergabe der Tickets erfolgt nach Reihenfolge des Anmeldungseingangs.

    NUR NOCH WENIGE PLÄTZE VERFÜGBAR! Jetzt buchen!
Unser Kongressteam beantwortet
gerne Ihre Fragen:

Eva Seuken, Georg Plange, Hava Güntay, Celina Cronenberg.
Telefon 0203 800 79 55
info@tag-der-privatmedizin.de 

Referenten

Dr. Wolfgang Grebe

Internist und Sportmediziner, Leiter der Fortbildung

"Mit dem Tätigkeitsschwerpunkt 'Männergesundheit' auf Ihrem Praxisschild adressieren Sie Ihre privatärztliche Angebotserweiterung."

Dr. Grebe ist Ärztlicher Leiter der diesjährigen TSP-Fortbildung auf dem Tag der Privatmedizin. Als erfahrener Internist und Sportmediziner stellt er seit Jahren seine umfangreiche Expertise ärztlichen Kollegen als Schulungsleiter zur Verfügung.

Prof. Dr. med. Michael Zitzmann

Internist, Endokrinologe, Diabetologe und Urologe

"Ich freue mich darauf, meine breiten klinischen Erfahrungen zum Thema Andrologie niedergelassenen Kollegen vermitteln zu können."

Professor Michael Zitzmann ist Hochschullehrer für Endokrinologie und Andrologie am Universitätsklinikum Münster im Centrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie. In Anerkennung seiner Tätigkeiten hat er mehrere internationale Preise erhalten und ist Vorstandsmitglied verschiedener Fachgesellschaften.

Dr. med. Cornelia Jaursch-Hancke

Internistin mit Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetologie

"Aktive Gesundheitsvorsorge hat geschlechtsspezifische Facetten, die den meisten Männern nur unzureichend bewusst sind. Aufklärung schafft Nachfrage."

Dr. Jaursch-Hancke ist leitende Ärztin für Innere Medizin im Fachbereich Endokrinologie und Diabetologie an der Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden. Neben Ihren ärztlichen Tätigkeiten als Internistin hält sie diverse wissenschaftliche Vorträge und war im Mai 2002 Preisträgerin des Medvantis Forschungspreises.


Inhalte der TSP-Fortbildung "Männergesundheit"

  • Warum Männergesundheit?
    Erst durch die Einführung des Tätigkeitsschwerpunktes "Männergesundheit" wurde der jährliche Kinder- und Jugendgesundheitsbericht um einen eigenen Männergesundheitsbericht erweitert. Der Wegfall der Wehrpflicht und damit der Musterung, die in der Vergangenheit zumindest eine grundsätzliche Gesundheitsprüfung junger Männer sicherstellte, hat nebenbei dazu geführt, dass Risikoträger in dieser Zielgruppe nicht systematisch aufgespürt und auf die Bedeutung einer aktiven Gesundheitsvorsorge hingewiesen werden konnten. Rechtzeitige Sensibilisierung für die geschlechtsspezifischen Risiken ist aber der Schlüssel zu einer gelingenden Prävention und rechtzeitigen Therapie.

  • Biologische, Sozioökonomische und Psychologische Faktoren
    Die Facetten des Gendergap
    Geschlechtsspezifische Ausprägungen von Krankheitssyndromen
       (Depression, Herzinfarkt, Burn-out, …)

  • Andrologie-Update 2019
    Neues zur Erektilen Dysfunktion (ED)
    Aktuelle Diagnostik
    Therapie-Update

  • Alles nur Testo?
    Neues zum Metabolischen Syndrom
    Metabolisches Syndrom
    Doping-Update 2019

  • Integration in den Praxisalltag
    Alles, was Sie über Organisation und Abrechnungen wissen müssen

    Praxis-Angebot "Männersprechstunde"
    Aufbau, Organisation, Durchführung, Abrechnung




Für diese Fortbildung sind 6 Fortbildungspunkte beantragt. Alle Teilnehmer erhalten nach der Veranstaltung ein Zertifikat und die Vortragsunterlagen.

Diese Webseite nutzt Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite sogenannte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer: